Kurs starten

Durch die Kombination von Opioiden mit anticholinerg, emetisch, obstipationsauslösend, serotonerg oder zentral wirksamen Substanzen sowie Alkohol oder MAO-Hemmern, können sich wichtige pharmakodynamische Interaktionen ergeben. In diesem CME-Kurs erläutert der Schmerztherapeut Ulf Schutter auf was bei diesen Kombinationen zu achten ist, an welchen Stellen Vorsicht geboten ist und welche Kombinationen vermieden werden sollten. Um dies zu verdeutlichen geht er detailliert auf die verschiedenen Wege der Verstoffwechslung von Opioiden ein.

WEITERE ANGABEN

Mit freundlicher Unterstützung von: Grünenthal GmbH

Für den Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten wurde dieser CME-Kurs von der Grünenthal GmbH mit einem Betrag von 6.000 € gefördert.

Wichtig: Halten Sie Ihre 15-stellige EFN-Nummer bereit. Diese ist erforderlich, um Ihnen Ihre Teilnahmebescheinigung ausstellen zu können.
Ähnliche Kurse
2 Punkte
Dr. med. Dietmar Wulfert
Chronische Nicht-Tumorschmerzen
2 Punkte
Prof. Dr. Dr. med. Manfred Gross
Effektive NSAR-Therapie
Sie können unsere Services auch ganz bequem über die iOS-App nutzen. Benutzen Sie dazu ganz einfach diesen QR-Code mit Ihren iOS-Gerät, um zum Download im Appstore zu gelangen.