Die Aufzeichnung steht in Kürze zur Verfügung.

Das Webinar fand am 13.10.2021 statt.

Eine häufig auftretende Nebenwirkung einer analgetischen Therapie ist die opioidinduzierte Obstipation. Diese Nebenwirkung hat für PatientInnen eine hohe Relevanz, da sie oftmals eine Beeinträchtigung der Lebensqualität zur Folge hat.

In diesem CME-Kurs zur opioidinduzierten Obstipation (OIC) erfahren Sie mehr zu den Fragen:
• Wie ist die OIC definiert und welche Relevanz hat sie?
• Welche Instrumente gibt es zur Erfassung der OIC?
• Welche Laxantien stehen für die Therapie der OIC zur Verfügung und wie sollten diese eingesetzt werden?
• Wie findet man unter Beachtung der OIC das geeignete Opioid für die PatientIn?

Die Veranstaltung wurde von der Bayerischen Landesärztekammer mit 1 CME-Punkt zertifiziert.

Wie hilfreich war dieser Kurs?

Kurswertung

5 / 5. Sternebewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen.

WEITERE ANGABEN

Mit freundlicher Unterstützung von: Grünenthal

Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Die Gesamtaufwendungen für die Ausrichtung der Veranstaltung belaufen sich auf ca. 12.000 € und werden zu 100 % vom Sponsor übernommen.

Wichtig: Halten Sie Ihre 15-stellige EFN-Nummer bereit. Diese ist erforderlich, um Ihnen Ihre Teilnahmebescheinigung ausstellen zu können.
Ähnliche Kurse

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an

Mit dem CMEducation.de-Newsletter erhalten Sie regelmäßige Informationen zu neuen Veranstaltungen von CMEducation.de