Diabetes Typ-2 und kardiovaskuläre Endpunkte
Effekte moderner Antidiabetika auf kardiovaskuläre Endpunkte
Referent/in:
Kurs starten

Mit ca. 6,5 Millionen betroffener Patienten zählt der Diabetes mellitus zu den größten Volkskrankheiten in Deutschland. Rund 95 % entfallen auf den Typ 2 Diabetes (DM2) der im Mittelpunkt dieses CME-Kurses von Prof. Jens Aberle steht. Vor dem Hintergrund des deutlich erhöhten Risikos für kardio- und zerebrovaskuläre Komplikationen steht die Verbesserung der Prognose der betroffenen Patienten im Mittelpunkt der Behandlung. Von zentraler Bedeutung bei der therapeutischen Intervention sind daher Maßnahmen gegen die frühzeitige und starke Progression der Atherosklerose. SGLT2-Hemmer nehmen dabei einen besonderen Stellenwert ein: Sie haben in Studien mit großen Patientenkollektiven eine signifikante Reduktion der Inzidenz kardiovaskulärer Ereignisse bewiesen.

Wie hilfreich war dieser Kurs?

Kurswertung

4.9 / 5. Sternebewertungen: 15

Bisher keine Bewertungen.

WEITERE ANGABEN

Mit freundlicher Unterstützung von: esanum GmbH

Für den Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten wurde dieser CME-Kurs von der esanum GmbH mit einem Betrag von 3.500 € gefördert.

Wichtig: Halten Sie Ihre 15-stellige EFN-Nummer bereit. Diese ist erforderlich, um Ihnen Ihre Teilnahmebescheinigung ausstellen zu können.
Ähnliche Kurse
Sie können unsere Services auch ganz bequem über die iOS-App nutzen. Benutzen Sie dazu ganz einfach diesen QR-Code mit Ihren iOS-Gerät, um zum Download im Appstore zu gelangen.

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an

Mit dem CMEducation.de-Newsletter erhalten Sie regelmäßige Informationen zu neuen Veranstaltungen von CMEducation.de

Indikationen